Die Politik hat uns einen Korb gegeben! Aber keinen zum Basketballspielen…

„Nicht nur der Dornröschenschlaf der Mainufermauer auf Höhe des Stadtwerkegeländes, auch der Dornröschenschlaf der Anwohner gehört wohl nun zum Festplatz in Seligenstadt.“

So leiteten wir schon Anfang Mai einen kritischen Kommentar auf unserer Website bezüglich des seit September 2017 abgebauten Basketballkorbs am Festplatz ein.

Schnell überlegten wir uns im Jugendbeirat alternative Standorte, um den Basketball zumindest im Sommer erst einmal wieder aufzustellen und den Jugendlichen die Möglichkeit zum Spielen wiederzugeben. Auf die Vorschläge erhielten wir von Seiten der Politik, auch auf erneute Nachfrage im August jedoch keine Antwort.

Daher lädt der Jugendbeirat in Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein Basketball am letzten Schultag vor den Herbstferien (Freitag, der 28.09.) von 15 bis 19 Uhr auf dem Festplatz zu einem Basketballevent mit mobilen Körben ein – in Erinnerung an den abgebauten Basketballkorb!

Denn ein Festplatz heißt nicht Festplatz, nur weil der Platz fest ist. Er heißt so, um auf ihm Feste und Veranstaltungen stattfinden zu lassen. Viele Parteien haben ihre Umbauwünsche und Wiederbelebungsabsichten des Stadtwerkegeländes und des Festplatzes in den letzten Jahren dargestellt. Dafür braucht es aber auch eine offene Nachbarschaft und die Bemühung, dort Feste veranstalten zu lassen.


Jugendbeirat Seligenstadt: Die Politik hat uns einen Korb gegeben! Aber keinen zum Basketballspielen…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.