U12 I Dragons besiegen Hanau

Am Sonntag traten die Dragons gegen die Gäste aus Hanau an. Die Seligenstädter mussten nach einer frühen Verletzung von Tom Lang das Spiel zu sechst durchspielen. Jedoch zeigten die Spieler keine Müdigkeit, sondern konnten das Spiel souverän mit nur einem Auswechselspieler bestreiten.

Das Spiel startete ausgeglichen, wobei die Seligenstädter beinah alle Punkte durch einen einzigen Gegenspieler bekamen, dieser schaffte 14 der 18 gegnerischen Punkte des ersten Viertels. Die Dragons erzielten durch viele Steals- besonders von Ensar Muetezani- viele Fastbreaks und konnten das erste Viertel mit 21 Punkten gewinnen.

Im zweiten Viertel nahm sich Teamleader Ben Dambacher dem besten Gegner an und hielt ihn mit seiner aggressiven Verteidigung weitestgehend aus dem Spiel, sodass die Hanauer nur 12 Punkte in diesem Viertel schafften. Die Seligenstädter konnten in diesem Viertel 18 Punkte erzielen.

Im dritten Viertel zeigte sich einmal wieder die berühmte Seligenstädter Krankheit. Obwohl die Dragons besser spielten und viele Chancen hatten, konnten eindeutige Würfe nicht verwandelt werden, daher ging das Viertel mit 14-15 an die Gäste.

Im letzten Viertel konnten sich die Dragons noch einmal konzentrieren und zeigten ihre Offensivstärke erneut. Besonders Iven Mestrovic, Martynas Byrucsek und Noah Weber zeigten sehr starke Aktionen und konnten so gekonnt Punkte erzielen. Das Viertel endete mit 16-12 für Seligenstadt.

Besonders hervorzuheben ist, dass die Dragons breiter aufgestellt sind als die meisten gegnerischen Teams, in welchen es oftmals einen Spielmacher gibt, der das Spiel überwiegend alleine bestimmt. Bei den Dragons kann jeder Spieler diese Rolle übernehmen, was sich durch die ausgeglichene Punkteverteilung der Seligenstädter zeigt.

Die Seligenstädter konnten durch ihre geschlossene Teamleistung die Hanauer mit 69-57 besiegen.

Lennon N. 6, Martynas B. 13, Ensar M. 12, Noah W. 16, Ben D. 10, Iven M. 12, Tom L. (verletzt)

TGS Basketball: U12 I Dragons besiegen Hanau

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.