MU18 DRAGONS- Hausen 85-77

SIEG GEGEN NEMESIS

Die in der Rückrunde als MU18 antretende ehemalige MU16AK traf in dem ersten Spiel der Rückrunde auf die Mannschaft aus Hausen.

Da die ersten 2 Spiele leider ausgefallen sind, war es weder der Mannschaft noch Coach Kostic klar, wo man den im Moment steht und wie groß der Sprung von MU16 zu MU18 ist.

Dies wurde den Seligenstädtern besonders im ersten Viertel bewusst. Hausen dominierte vor allem körperlich und durch die starke Trefferquote das erste Viertel und die DRAGONS konnten mit Mühe Kontakt halten. Mit 15-22 ging es in die erste Viertelpause. Nach einer deftigen Ansprache rissen sich die DRAGONS zusammen und besonnen sich auf Ihre Stärken. Mit einem Kraftakt fighteten sie sich auf 38-38 heran, fantastisch durch das Publikum unterstützt.

Leider verloren die DRAGONS unerwartet den Faden und Hausen konnte sich 2 Minuten vor Schluss auf 61-51 absetzen. Mit einigen starken Aktionen konnten sich die Drachen aber zum Ende des dritten Viertels auf 59-63 heranschießen.

Angespornt durch das frenetische Publikum und den cholerischen Coach setzten die DRAGONS ihr druckvolles Spiel weiter fort und übernahmen 3 Minuten nach Anpfiff die Führung mit 68-66. Seligenstadt war nun am Drücker und ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen. Die DRAGONS gewannen am Ende vollkommen verdient gegen sie starken Hausener mit 85-77.

TGS Basketball: MU18 DRAGONS- Hausen 85-77

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.