DLRG Seligenstadt stark bei Kreismeisterschaften

Seligenstadt – Der letzte Samstag erwies sich als ein großer Nervenkrimi für die Rettungssportler der DLRG Seligenstadt: Bei den Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen kämpften die Schwimmerinnen und Schwimmer um die ersten Plätze. Sowohl bei den Mannschaftswettbewerben, als auch bei den Einzelwettbewerben konnte die DLRG Seligenstadt einige Titelgewinne feiern.

Hochspannung beim Nachbarschafts-Derby DLRG Seligenstadt und Hainburg

Für Hochspannung im Griesheimer Hallenbad sorgte vor allem das harte, aber faire Duell zwischen der Mannschaft in der offenen Altersklasse aus Seligenstadt – die im letzten Jahr bei den Kreismeisterschaften die Goldmedaille holten – und der neu formierten Mannschaft der DLRG Hainburg. Für die Seligenstädter Mannschaft gingen Robin Fischer, Simon Rickert, Joel Fischer, Noah Siefker und Moritz Ladwig an den Start. Die Seligenstädter waren bei der ersten Disziplin Rettungsstaffel (Flossenschwimmen, Tauchen, 70 kg Puppe schleppen) 21 Sekunden schneller als die Nachbarn. Auch die beiden folgenden Staffeln Puppenstaffel (Schleppen einer 70 kg schweren Puppe) und Gurtretter-Staffel (Retten einer Person mit einem Gurtretter) konnte die Mannschaft für sich entscheiden. Die Hainburger holten dagegen die Hindernisstaffel mit einer Zehntelsekunde Vorsprung. Am Ende führte ein angeblicher Wendefehler der Seligenstädter in der ersten Disziplin dazu, dass diese nicht gewertet werden konnte und der Titel an Hainburg ging.

Teams schwimmen erfolgreich

In der Mannschafts-Altersklasse 100 (alle Teilnehmer zusammen mindestens 100 Jahre alt) nahmen Marius Müller, Sebastian Buchberger, Ernest Czechowski und Julia Weyland teil und holten den ersten Platz.
Helena Pfister, Letizia Siefker, Jasmin Fecher, Noah Schehlmann und Daniel Weber starteten als Mannschaft in der Altersklasse 13/14 und erkämpften den silbernen Pokal gegen eine starke Konkurrenz.

 

Rettungsschwimmer einzeln auf den vorderen Plätzen

Im Einzelwettkampf gingen insgesamt acht Schwimmer der DLRG Seligenstadt an den Start. Den stolzen Titel „Kreismeister“ sicherten sich Robin Fischer (17 Jahre) und Marius Müller (25 Jahre) und nahmen somit eine Goldmedaille mit nach Hause. Knapp an einer Goldmedaille vorbei schwammen Marius Pillekamp (10 Jahre) und Helena Pfister (14 Jahre) und nahmen eine Silbermedaille mit nach Hause. Joel Fischer (15 Jahre) und Lilli Fischer (9 Jahre) erreichten den 3. Platz und sicherten sich somit noch einen Platz auf dem Podest. Knapp am Podest vorbei schwamm Noah Schehlmann (14 Jahre) und sicherte sich einen hervorragenden vierten Platz. Bei sehr starker Konkurrenz konnte sich Letizia Siefker (11 Jahre) mit einem siebten Platz im vorderen Mittelfeld platzieren.

„Wir freuen uns sehr über das gute Abschneiden im Einzel und sind total stolz, dass unsere Mannschaften so schnell geschwommen sind,“ erklärt Ausbildungsleiter Marius Müller zu den Ergebnissen des Rettungswettkampfes.
Besonderen Dank gilt den Trainern, Betreuern und Kampfrichtern der DLRG Seligenstadt, ohne die solch ein Wettkampf nicht stattfinden könnte: Marcus Pillekamp, Sebastian Buchberger, Barbara Rickert, Maya Goerick, Gayan Wijenayake, Jana Kremhöller, Franka Kremhöller und Helge Reisse.

 

Großer Rettungsschwimm-Wettkampf

Die Meisterschaften im Rettungsschwimmen im Kreis Offenbach fanden am 6. April 2019 im Griesheimer Hallenbad statt. Insgesamt schwammen über 150 Rettungssportler aus zwölf DLRG-Ortsgruppen und Gäste um die Wette. Die Disziplinen sind angelehnt an die schwimmerischen Herausforderungen, welche die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer auch im Einsatz erleben. Die besten Einzelschwimmer und Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Hessenmeisterschaft im Rettungsschwimmen.

 

Die Schwimmer der DLRG Seligenstadt kommen aus den Schwimmkursen und trainieren im Winterhalbjahr sonntagmittags und mittwochabends. Wer Interesse hat – am Schwimmtraining oder am Rettungssport – kann sich gerne bei der DLRG Seligenstadt per Mail melden: ausbildung@seligenstadt.dlrg.de.
Weitere Informationen gibt es auch im Bereich Rettungssport auf der Homepage der Ortsgruppe: seligenstadt.dlrg.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.