14 mal Edelmetall beim zweiten Teil der Hessenmeisterschaft

Beim zweiten Teil der hessischen Landesmeisterschaft, waren wir nicht weniger erfolgreich und unseren Schützen gelang 14 mal der Griff zur Medaille.

In der Klasse Herren 3 gelang es Heiko Dörr mit der Schnellfeuerpistole und einem Ergebnis von 506 Ringen auf das Treppchen und holte Bronze. Cora Dörr schaffte es mit der Sportpistole in der Klasse Damen 1 und einem Ergebnis von 563 auf den 2. Platz.

Maria Haas (553) und Florian Peter (574) gelang es jeweils den 1. Platz mit der Sportpistole bei den Junioren 1 zu belegen. Den 2. Platz hinter Maria Haas belegte Jessica Thöne mit 535 Ringen.

Mit der Schnellfeuerpistole konnte sich unser Verein auch erneut 2/3 des Treppchens bei den Junioren sichern.Sören Korn belegte mit 532 Ringen den 2. Platz gefolgt von Danny Dörr auf dem 3. Platz mit 504 Ringen.

Auch Florian Peter schaffte mit 565 Ringen in Standard den Griff nach der Silbermedaille.

Bei den Juniorinnen 2 mit der Sportpistole gab es wieder eine erneute Mehrheit unsererseits auf dem Treppchen. Saskia Ernst schaffte es mit 503 Ringen erneut auf Platz 1 gefolgt von Leonie Mollet auf Platz 2 mit 495 Ringen.

 

In der Mannschaftswertung mit der Schnellfeuerpistole (Jun 1) belegten Sören Korn, Danny Dörr und Niklas Buhre den 2. Platz.

In der gleichen Altersklasse mit der Sportpistole gelang es Maria Haas, Jessica Thöne und Saskia Ernst mit 1591 den 1. Platz zu belegen. 

Unsere Damen Cora Dörr, Alexandra Milzetti und Angelika Schottenhammer haben ebenfalls mit der Sportpistole und einem Ergebnis von insgesamt 1602 Ringen den 3. Platz belegt. 

Bronze holte auch die Mannschaft um Christoph Peter, Florian Peter und Sören Korn mit der Standardpistole und 1601 Ringen.

Schützenverein St. Hubertus Klein-Welzheim: 14 mal Edelmetall beim zweiten Teil der Hessenmeisterschaft

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.