MU14: Teutonia Hausen – DRAGONS 30:53 (15:26)

Teutonia Hausen – DRAGONS  30:53 (15:26)

Einen gelungenen Start in die Saison feierte die MU14 der DRAGONS. Im ersten Spiel trafen die Drachen auf die körperlich sehr robuste Mannschaft aus Hausen. Besonders in den ersten 5 Minuten taten sich die Seligenstädter sehr schwer und waren im Abschluss sehr nervös. Hausen führte 2-7 bis sich mit der Einwechslung von Martynas Bruzauskas der Wind drehte. Sofort dominierten die DRAGONS die Bretter und waren in der Lage einen 12:0 Lauf zu starten und gingen mit 14:7 in die erste Viertelpause.

Im 2ten Viertel erwischten die Drachen den besseren Start und zogen auf 21-9 davon. Danach wogte das Spiel hin und her und zur Halbzeit stand es 26-15.

Die Entscheidung fiel dann im dritten Viertel. Während bei den Führungsspielern der Hausener die Kräfte und der Mut nachließen, hielten die DRAGONS Ihr Tempo und übten immensen Druck auf die Hausener aus. Punkt um Punkt wuchs der Vorsprung heran bis zur letzten Viertelpause. Mit einem 40-20 ging man in die das letzte Viertel.

Nun schaltete man ein wenig herunter was die Defense anging ohne offensiv nachzulassen und so sprang am Ende ein souveräner ungefährdeter 53-30 Auswärtssieg heraus. Herausragender Akteur war Martynas Bruzauskas, der bewies, dass man nicht unbedingt viele Punkte braucht um ein Spiel zu dominieren.

 

TGS Basketball: MU14: Teutonia Hausen – DRAGONS 30:53 (15:26)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.