5:0 gegen Fechenheim bringt Tabellenführung Gauliga Sportpistole

Cora Dörr mit SportpistoleBeste Schützin beim 5:0 gegen das Team aus Fechenheim war Cora Dörr (Foto), die gestern auf Position 2 mit 279:266 Ringen von Angelika Schottenhammer nicht zu schlagen war.

Auf Position 1 lieferte Nico Deck mit 266 Ringen eine ungewohnt schwache Leistung ab. In der Präzision lag sein Gegner Steffen Uhl noch vorne. Nico Deck kam im Schnellfeuerteil, der sonst seine große Stärke ist, überhaupt nicht zurecht. Neben unplatzierten Schüssen unterlief ihm im dritten Durchgang zusätzlich auch noch ein Zeitfehler, der wertvolle Ringe kostete. Er konnte sein Punkt gegen Steffen Uhl nur deswegen gewinnen, weil er als ansonsten reiner Luftpistolenschützen im Schnellfeuerteil überhaupt nicht zurecht kam. Am Ende ein denkbar knapper Punkt mit 266: 264 für Nico Deck.

Teamchef Heiko Dörr musste auf Position 3 gegen Bernd Mössinger antreten. Im Präzsionsteil befolgte er seine eigenen Ratschläge auf Hinweis von Tochter Cora erst im dritten Durchgang. Die schwache Vorlage mit 134 Ringen konnte er auch im Schnellfeuerteil nicht wesentlich verbessern. Hier erreichte er ebenfalls nur magere 133 Ringe. Den Punkt im Ligawettkampf konnte er mit 267:259 nur für sich verbuchen, weil Bernd Mössinger einen noch schlechteren Tag erwischte.

Trotz zuletzt wieder guter Leistungen muss Maximilian Peter immer noch auf Position 4 starten, da ihm der erste Wettkampf mit nur 244 Ringen noch nachhängt. Am Anfang sah es noch so aus, als wenn es ihm sein Gegner Thomas Viebrock nicht allzu leicht machen würde. Der erlaubte sich im Präzisionsteil allerdings im zweiten Durchgang eine Drei. Als ob Maximilian ihm nicht nachstehen wollte, lieferte er im dritten Durchgang mit einer Sechs auch einen Schuss ins Weiße ab. Trotzdem konnte er sich nach der Präzision knapp vor seinem Gegner platzieren. Im Schnellfeuerteil baute er die Führung weiter aus und gewinnt den vierten Punkt mit 275:268 Ringen.

Beim Gewinn der vier Einzelpartien geht folgerichtig auch der letzte Einzelpunkt mit 1087:1057 aus der Ringwertung an unser Team. Mit dem Sieg gegen die bisher ebenfalls ungeschlagenen Fechenheimer übernehmen wir mit 6:0 Mannschaftspunkten und 12:3 Einzelpartien die Tabellenführung in der Gauliga Sportpistole. In den beiden anderen ausstehenden Begegnungen des 3. Wettkampftags wird sich aus der Begegnung Glashütten vs Münster ein weiterer Verfolger mit dann 4:2 Punkten zu den Fechenheimern gesellen. Am Tabellenende hat Dietzenbach die ebenfalls noch punktlosen Mühlheimer zu Gast.

Ergebnisse und Tabelle der Gauliga

Einzelergebnisse und Setzliste der Gauliga

Schützenverein St. Hubertus Klein-Welzheim: 5:0 gegen Fechenheim bringt Tabellenführung Gauliga Sportpistole

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.