EXKLUSIV – Der neue Stadtrat Michael Gerheim unter der Lupe

Amtseinführung von Gerheim mit Stadtverordnetenvorsteher Dr. Georgi

Amtseinführung von Gerheim mit Stadtverordnetenvorsteher Dr. Georgi

Am Dienstag war die offizielle Amtseinführung von Michael Gerheim als 1. hauptamtlicher Stadtrat in Seligenstadt. Seit dem 1.11.2018 sitzt er nun im Rathaus. Wer ist der Mann, der nun neben dem Bürgermeister Dr. Bastian die Verwaltung in Seligenstadt führt?

Zuhörer, Vereinsmensch, Ruhepol, Vermittler, Planer und Schaffer: so zeigt sich Michael Gerheim in der Öffentlichkeit. Doch was steckt hinter dieser Persönlichkeit?

 

Möchte den Bürgern zuhören: Michael Gerheim.

Der Seligenstädter

Aufgewachsen im historischen Stadtkern ist Gerheim durch und durch Altstadtkind. Als dieser liegt ihm die Altstadt auch am Herzen, was er auch in der Rede zu seiner Amtseinführung betonte. Als Kind spielte er auf den Mainwiesen und lernte die historische Stadt voller Denkmäler von seiner belebten Seite kennen und nicht als Museum. Kein Wunder also, dass er die Innenstadt als pulsierendes Herz Seligenstadts erhalten möchte.

 

Michael Gerheim als Kinderprinz 1999

Der Fastnachter

Auch der Seligenstädter Fastnacht fühlt sich Gerheim seit Kindestagen verbunden. 1999 war er Kinderprinz und sitzt heute noch im Elferrat der TGS Karnevalsabteilung. Auch in seinem Gesangverein, dem Sängerchor der Turngemeinde 1848 e.V. (TGM), ist er sowohl im Männerballet als auch bei den Wagenbauern und der Fußgruppe zur Fastnacht unterwegs. Dass er einige Jahre direkt gegenüber des Riesens wohnte und so nach den Sitzungen und Feiern den kürzesten Heimweg hatte, störte ihn dabei sicherlich nicht. Und auch abseits der Fastnacht verkleidet sich Gerheim gerne, so kann man ihn manchmal in historischer Gewandung bei Mittelaltermärkten in der Umgebung antreffen.

 

Stadtrat Michael Gerheim: Das 1. Bild aus dem Büro im Rathaus.

Der Banker

Nach seinem Studium der Mathematik machte Gerheim eine Ausbildung bei der Helaba mit Weiterbildung zum Bankfachwirt und Bankbetriebswirt. Acht Jahre arbeitete er dann bei der Wirtschafts- und Infrastrukturbank (WI Bank), einer Tocher der Helaba. Doch ist er nicht der herzlose Banker, der den Armen das Geld aus der Tasche zieht, hauptsächlich geht es bei der WI Bank um Förderprojekte.

 

Glückwünsche von der SPD-Fraktion

Der Engagierte

Gerheim ist tief verwurzelt in der Seligenstädter Vereinsfamilie und in mehr Vereinen Mitglied, als viele wissen. Seit der Geburt ist er Mitglied bei der Sportvereinigung, was er immer wieder gerne betont. Seine eigentliche Heimat ist jedoch in der TGM, wo er als zweiter Vorsitzender viel für den Verein bewirkt hat. Auch in der hessischen Chorjugend (aktuell als Vorsitzender) und der deutschen Chorjugend (ehemals als Schatzmeister) setzt sich Gerheim aktiv ein. Dieses Jahr war er zudem zum zweiten mal Schirmherr der TGS Kerb. Manchmal fragt man sich wirklich, wie er für so viele Aktivitäten Zeit findet. Auch politisch engagiert sich Gerheim bereits seit zehn Jahren in der SPD als Stadtverordneter und zuletzt auch Fraktionsvorsitzender.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.