Wohnzimmer voller Erinnerungen: Die Möbel einer Jüdin aus Seligenstadt erzählen von der Flucht vor den Nazis

Als Herta Kleeblatt im Jahr 1936 vor dem Naziregime aus Seligenstadt in die USA flüchtete und später den aus Wien über Frankreich entkommenen Erwin Glück heiratete, konnte sie nicht ahnen, dass ihre Möbel eines Tages die Heimreise nach Europa antreten und dort ihre Geschichte erzählen würden.
Offenbach Post: Wohnzimmer voller Erinnerungen: Die Möbel einer Jüdin aus Seligenstadt erzählen von der Flucht vor den Nazis

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.