5,8 Millionen Euro im Transfer: Seligenstädter Magistrat will Haushaltsreste ins aktuelle Etatjahr übertragen

5,8 Millionen Euro, die im abgelaufenen Seligenstädter Haushaltsjahr 2020 nicht verbraucht wurden, will der Magistrat ins aktuelle Etatjahr übertragen. Das ist nichts Neues, seit Jahren transferiert die Stadt beträchtliche Summen ins Folgejahr. Die corona-bedingten Auswirkungen auf das Haushaltsjahr 2020 halten sich – auf den ersten Blick – allerdings in Grenzen.
Offenbach Post: 5,8 Millionen Euro im Transfer: Seligenstädter Magistrat will Haushaltsreste ins aktuelle Etatjahr übertragen

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.