MU16II: DRAGONS 2 – Altenstadt 29:90 (14-52)

Die vom Verletzungspech geplagte MU16II musste bei dem Spiel gegen Altenstadt auf mehrere Spieler aus der MU14II zugreifen, damit überhaupt ein Spiel zu Stande kam.

Die körperlich hoffnungslos unterlegenen DRAGONS sahen sich einem Gegner gegenüber, bei dem es nur eine Frage der Zeit war, bis sich die körperliche Überlegenheit die 3-4 Jahre Altersunterschied mit sich bringen auszahlte.

Umso überraschender gestaltete sich das erste Viertel. Nach 5 Minuten führten die DRAGONS sensationell mit 9:7 und manche wunderten sich darüber, dass die Drachen den bei weitem reiferen Spielansatz zeigten. Dann passierte aber was passieren musste. Altenstadt spielte die körperlichen Vorteile knallhart aus und zog langsam, aber sicher 14:20 davon.

Im zweiten Viertel kriegten die DRAGONS keinen Fuß mehr auf dem Boden und keinen Ball in den Korb. Die Gegner überrannten die Seligenstädter nach Belieben. 14:52 war das deutliche Resultat zur Halbzeit.

Im dritten Viertel sammelten sich die DRAGONS noch mal. Ähnlich wie im ersten Viertel boten die Drachen einen großen Kampf und ließen den Vorsprung nur um 8 Punkte größer werden. Mit 26:72 ging es in das letzte Viertel.

Vorne war das gesamte Pulver verschossen, aber hinten taten die DRAGONS alles was in ihrer Macht stand und hielten den Gegner auf 18 Punkten.

Auf Grund des desolaten 2ten Viertels verloren die „jungen“ DRAGONS 29:90, konnten aber mit Ihrer Leistung mehr als zufrieden sein.

TGS Basketball: MU16II: DRAGONS 2 – Altenstadt 29:90 (14-52)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.