Erster Rückrundenpunkt: Remis in Götzenhain

HSV Götzenhain – TGS 30:30 (17:13)

Die Erste Mannschaft der TGS-Handballer hat sich im Auswärtsspiel beim HSV Götzenhain ein Unentschieden erkämpft – dennoch ist damit der Abstieg in die A-Klasse praktisch besiegelt. 

Nach der Punktegutschrift für Langenselbold unter der Woche war klar, daß man für den Klassenerhalt mindestens zwei Siege aus den drei ausstehenden Partien brauchte, um wenigstens rechnerisch die letzte Chance zu wahren. Da es am letzten Spieltag zum ungeschlagenen Ligaprimus nach Hanau geht, avancierte das Match in Götzenhain damit schon zum Endspiel.

Und es sah gar nicht so schlecht aus: In einem wenig attraktiven, zerfahrenen Spiel hielt man bis zum 10:10 zunächst gut mit, ehe sich nach zwanzig Minuten die Fehler häuften und die Abwehr nicht verhindern konnte, daß sich die Gastgeber, die offensiv eigentlich nur aus zwei Leistungsträgern bestanden, zur Pause auf 17:13 davonstahlen.

Auch in der zweiten Hälfte produzierte die TGS aus eigenem Ballbesitz zu wenige brauchbare Abschlüsse und blieb bei Tempospiel des HSV in der Defensive anfällig. So dümpelte das Spiel mit weitgehend konstantem Vier-Tore-Abstand vor sich hin. Überdurchschnittlichen Unterhaltungswert (jedenfalls für den „neutralen“ Beobachter) hatte nicht nur in dieser Phase das Schiedsrichtergespann, welches schon durch seine Trikot-Eigenwerbung für einen Optikerbetrieb (!) eine gewisse Erwartungshaltung weckte…man wurde nicht enttäuscht!

Beim Stand von 26:22/48. Minute geriet das Spiel des HSV dann jedoch ins Stocken. Statt den Sack zuzumachen, leisteten sich die Götzenhainer, von nachlassenden Kräften gezeichnet, Fehler und unbeherrschte Fouls. So kam die TGS mit Biß und einem vom 7m-Punkt sehr treffsicheren Bastian Heilos wieder heran und konnte nach 55 Minuten zum 26:26 ausgleichen. Der HSV schlug zurück und lag in der letzten Spielminute erneut 30:28 vorn, doch in dramatischen Schlußsekunden ertrotzte sich Seligenstadt ein nicht unverdientes 30:30.

Es spielten und trafen: Berthold Reinholz, Christian Lebherz, Fabian Weiland (5), Flo von Beckerath (3), Manuel Dutine (3), Michael Bertrand (1), Jojo Stöhrer (2), Philipp Reigl, Thomas Reigl (3), Bastian Heilos (10/7), David Wagner, Filip Thomas (1), Fabian Manger (1), Daniel Fröhlich (1)

 

TGS Handball Seligenstadt: Erster Rückrundenpunkt: Remis in Götzenhain

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.